Persönlicher Newsletter für [subscriber:firstname | default:reader] [subscriber:lastname | default:reader] ([subscriber:email]) | Abonnement verwalten

Anzeigeprobleme? Lesen Sie diesen Newsletter auf unserer Webseite.

Frühlingsfreuden-Abendessen

Metternich
Liebe Freunde und Mitglieder,

kaum schmilzt der Schnee, schon sprießen die ersten Frühlingsgrüße. Umso mehr freuen wir uns auf das vorzüglichen Menü, das uns der Küchenchef des Hessischen Hofes Ronald Füssel zum „Frühlingsfreuden“-Abendessen gewidmet hat.
Wir sind dankbar, wie dieses Haus und alle seine Mitarbeiter die hohen Werte der Grande Hotellerie mit Leben erfüllen und seinen Gästen darbieten.

Auch zu diesem Abend dürfen wir uns auf die preisgekrönten Fürst von Metternich Sekte freuen, die wir erneut von unserem großzügigen Sponsor geschenkt erhalten. Den Riesling Sekt Extra Trocken zum Empfang und Fürst von Metternich Spätburgunder Rosé Sekt Trocken. Der Riesling Sekt Extra Trocken, ein “fürstliches Vergnügen”, bekam bei der Eurovision der Schaumweine von allen Jurymitgliedern “Douze Points”. Der Star des Abends stellte sogar die Favoriten aus Frankreich völlig in den Schatten.

Wir verdanken Klemens Wenzel Fürst von Metternich-Winneburg nicht nur seine große Leistung für ein befriedetes Europa nach Napoleon, er schenkte uns auch das unter seiner Leitung zum weltweit führenden Weingut entwickelte Schloß Johannisberg. Sein großer Geist lebt in seinen Zitaten:

„Zwischen Wollen und Können ist ein großer Unterschied.“
„Verlangen Sie alles von mir, nur nicht meine Zeit.“

Diese werden Sie hoffentlich für den Fürst von Metternich Riesling Sekt Empfang und unser „Frühlingsfreuden“- Abendessen haben.

In diesem Sinne freuen wir uns auf das Wiedersehen, aber auch, wenn Sie Ihre Freunde auf diesen besonderen Abend hinweisen, denn ein wachsender Teilnehmerkreis ist die schönste Antwort auf unseren Ehrenamtseinsatz.

Herzliche Grüße
Ihr
Knut Günther


Ausstellung: "Goethe-Girls" | verlängert bis zum 8. Juni 2019!

Tafelkultur-Kunst-Colleg | Ausstellung Sitha Reis & Lukas Sünder – "Goethe-Girls" 28. August 2018 bis 22. März 2019 | VERLÄNGERT BIS ZUM 8. JUNI 2019 Zu Goethes Geburtstags huldigen wir den Frauen, die Goethe umgaben. Darunter viele grandiose Persönlichkeiten, die es dennoch in der Erinnerungskultur in Deutschland schwer haben. Die Künstler Sitha Reis und Lukas Sünder beleben die alte Tradition des Sammel- und Wandtellers und …
Mehr erfahren

Werden Sie Fördermitglied und unterstützen Sie die Arbeit der Deutschen Tafelkultur e.V. und der TafelKulturStiftung!

Warum Mitglied werden?

Eine Mitgliedschaft bei dem produkt-, branchen- und industrieunabhängigen Verein Deutsche Tafelkultur e. V. bietet zahlreiche exklusive Vorteile:
  • Wertvolle Netzwerke mit kulturell und kulinarisch interessierten Menschen, Profis und Amateuren, die die gemeinsame Passion für die Tafelkultur verbindet.
  • Gegenseitige Inspiration, Anregung und Horizonterweiterung
  • Einladungen zu vielfältigen, interessanten Veranstaltungen
  • Zugang zu der umfangreichen Bibliothek und Menukartensammlung sowie zum gastronomischen Archiv, verwahrt in der Johann Christian Senckenberg-Bibliothek
Die Mitgliedschaft unterstützt zum einen den wichtigen kulturellen und historischen Zweck der Wiedereinrichtung des ehemaligen Kochkunstmuseums.
Unsere Ziele hierbei sind:
1.) Unterstützung des Ausbaues:
a.) der Bibliothek: 20.000 Bänder
b.) der Menukarten-Sammlung: ca. 70.000 Exponate
c.) des Archivs: ca. 20.000 Belege
d.) der Sammlungen: Küchentechnik und Tafelkulturobjekte
2.) der Museumsbetrieb
3.) Organisation von Veranstaltungen und Ausstellungen

Das zweite Anliegen des Vereins ist die Einrichtung der geisteswissenschaftlichen, interdisziplinären Professur für Tafelkultur an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.
Kippkanne2

Adresse

Zeil 83 (Zugang über Eingang Holzgraben 4)
60313 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten

Neue Öffnungszeiten ab Januar 2019:
Sonntags, 14 bis 18 Uhr

Für Gruppen sind auch Besuche außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich. Weitere Inforamtionen finden Sie hier: Führungen

Eintrittspreise

Regulärer Eintritt: 4,50 Euro
Reduzierter Eintritt: 2,50 Euro
Kinder bis 6 Jahren frei.

Der ermäßigte Eintritt gilt für SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Menschen mit Behinderung ab 50 GdB, InhaberInnen von Frankfurt-Pass und Ehrenamt-Card.

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Haltestelle “Hauptwache”: S-Bahn-Linien S1, S2, S3, S4, S5, S6 und S8; U-Bahn-Linien U1, U2, U3, U6, U7 und U8 Haltestelle “Konstablerwache”: Busslinien 30 und 36; Straßenbahnlinien 12 und 18; S-Bahn-Linien S1, S2, S3, S4, S5, S6 und S8; U-Bahn-Linien U4, U5, U6 und U7

Mit dem PKW
Parkhaus Konstabler: Töngesgasse 8, 60313 Frankfurt am Main Parkhaus Karstadt: Brönnerstraße 6, 60313 Frankfurt am Main (nur bis 20 Uhr) Parkhaus Hauptwache: Kornmarkt 10, 60311 Frankfurt am Main

Folgen Sie uns auf Facebook

facebook