Persönlicher Newsletter für [subscriber:firstname | default:reader] [subscriber:lastname | default:reader] ([subscriber:email]) | Abonnement verwalten

Anzeigeprobleme? Lesen Sie diesen Newsletter auf unserer Webseite.
DTeVWebsiteLogo
KKMLogo2019

Tafelkultur Neuigkeiten Herbst 2019 - Ausblick 2020

Liebe Mitglieder und liebe Freunde,

Es gilt zu danken allen unseren Ehrenamtlern für das ereignisreiche 2019.

Unser Kurator Mikael Horstmann bereicherte die 2-dimensionale Wanderausstellung des Hessischen Landesarchivs: „MahlZEIT. Geschichte(n) vom Essen in Hessen“ mit unseren Objekten einschließlich unserer Menükarten der Sammlung Wolfgang Groß.

Die unterschiedlichen Traditionen der hessischen Ess- und Trinkkultur: Äbbelwoi, Grüne Soße, Ahle Worscht, Handkäs‘ mit Musik, waren bereits in den drei hessischen Archiven in Wiesbaden, Darmstadt und Marburg und gingen anschließend zur Burgstiftung Kronberg, wo wir uns auch beteiligten. Die kostenlose Broschüre des Hessischen Landesarchivs lag auch in Frankfurt zur Mitnahme aus und ist von der Webseite des Landesarchives herunterladbar.

Seit August dokumentieren wir Schwerpunkte Tee/Kaffee – Wein – Energiesparsames Kochen - Frankfurter Produkte – Cafe Gruber in unserer laufenden Ausstellung, von Mikael Horstmann dankenswerterweise ebenfalls kuratiert.

Es gilt aber auch ganz besonders allen unseren Spendern und Schenkern zu danken, hier herausragend Gisela Gruber. Wir arbeiten an der Internetveröffentlichung und damit der Dokumentation des Traditionsunternehmens „Cafe und Konditorei Gruber“, ein wichtiger Gestalter der Deutschen Konditoreigeschichte seit dem 19 Jahrhundert.

Auch hierfür wie für alle seine anderen, im einzelnen nicht aufzählbaren Leistungen schulden wir Mikael Horstmann, inzwischen auch lizensierter Knigge-Trainer, große Anerkennung und herzlichen Dank.

Unsere den verschiedenen Jahreszeiten gewidmeten „Diner“ können Sie in unserer www.TafelKultur.com, ebenso wie Veranstaltungen mit Partnern nachvollziehen. Wir freuen uns, neben den treuen, regelmäßigen auch immer mehr neue Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Bei der Fülle der Veranstaltungen, die wir für Sie vorbereiten dürfen, kommt unser aktueller Newsletter etwas später als erhofft. Die schönste Antwort auf unsere Vorbereitungsarbeit sind große Teilnehmerzahlen.

Lassen Sie mich zum Schluß noch ein wertvolles Neumitglied unserer Ehrenamtsmannschaft, Dominique Hornig dankbar begrüßen. Von ihm stammen auch die vorliegenden TK-Neuigkeiten, die wir nun hoffentlich wieder regelmäßig erwarten dürfen, um rechtzeitig auf unsere Aktivitäten hin zu weisen. Ich könnte nun seinen Lebenslauf an fügen, der Respekt verdient, aber ich hoffe, daß Ihre Neugierde Sie veranlassen wird, nicht nur wegen der gastronomischen Qualitäten und der immer lebhaften Gespräche untereinander recht zahlreich in Zukunft an unseren Veranstaltungen teil zu nehmen, um dabei auch ihn besser kennen zu lernen.

Alle guten Wünsche und Gottes Segen für 2020

Ihr Knut Günther

PS: Wir sind begeistert davon, dass Sie den weiten Weg auf unsere TAFELKULTUR NEUIGKEITEN geschafft haben. Ein gutes digitales Miteinander beinhaltet nichtsdestotrotz u.a. Sensibilität dafür, wen man wie und wann mit welcher Information bestückt. Wenn Sie also über die regelmäßigen Veranstaltungen von uns nicht mehr informiert werden möchten, können Sie sich mit diesem Link von diesem Verteiler abmelden. Vielen Dank.

Wintergemüse-Diner

Wintergemüse-Diner I
Liebe Mitglieder und liebe Freunde, unser traditionelles, jährliches Wintergemüse-Diner findet am 19. Januar in der Genussakademie statt. Die Idee zu dieser Veranstaltung verdanken wir unserem verstorbenen Gründungsmitglied SKH Moritz Landgraf von Hessen, da ihm die wundervollen Produkte des Winters nicht ausreichend gewürdigt erschienen. Als unter dem Motto „Gemüse und Kräuter im Winter" Doris-Katharina Hessler 1996 uns dann …
Mehr erfahren

Neujahrsempfang 2020

Neujahrsempfang 2020
bitten ihre Mitglieder und interessierten Gäste am Mittwoch, 12. Februar 2020 von 17 bis 20 Uhrzu unserem Neujahrsempfang ins KKM Deutsches Museum für Kochkunst und Tafelkultur Zeil 83 (Eingang Holzgraben 4), 60313 Frankfurt a.M. Michael Ecker Knut Günther Peter Julius Prof.Alexander Riesenkampff Unser Präsident Peter Julius spendet Wein und Brezeln Die Fütterung unseres Sparschweines wird begrüßt
Mehr erfahren

Werden Sie Fördermitglied und unterstützen Sie die Arbeit der Deutschen Tafelkultur e.V. und der TafelKulturStiftung!

Warum Mitglied werden?

Eine Mitgliedschaft bei dem produkt-, branchen- und industrieunabhängigen Verein Deutsche Tafelkultur e. V. bietet zahlreiche exklusive Vorteile:
  • Wertvolle Netzwerke mit kulturell und kulinarisch interessierten Menschen, Profis und Amateuren, die die gemeinsame Passion für die Tafelkultur verbindet.
  • Gegenseitige Inspiration, Anregung und Horizonterweiterung
  • Einladungen zu vielfältigen, interessanten Veranstaltungen
  • Zugang zu der umfangreichen Bibliothek und Menukartensammlung sowie zum gastronomischen Archiv, verwahrt in der Johann Christian Senckenberg-Bibliothek
Die Mitgliedschaft unterstützt zum einen den wichtigen kulturellen und historischen Zweck der Wiedereinrichtung des ehemaligen Kochkunstmuseums.
Unsere Ziele hierbei sind:
1.) Unterstützung des Ausbaues:
a.) der Bibliothek: 20.000 Bänder
b.) der Menukarten-Sammlung: ca. 70.000 Exponate
c.) des Archivs: ca. 20.000 Belege
d.) der Sammlungen: Küchentechnik und Tafelkulturobjekte
2.) der Museumsbetrieb
3.) Organisation von Veranstaltungen und Ausstellungen

Das zweite Anliegen des Vereins ist die Einrichtung der geisteswissenschaftlichen, interdisziplinären Professur für Tafelkultur an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.
KKMLogo2019

Adresse

Zeil 83 (Zugang über Eingang Holzgraben 4)
60313 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten

Neue Öffnungszeiten ab 9. Februar 2020:
Sonntags, 15 bis 17 Uhr

Für Gruppen sind auch Besuche außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich. Weitere Informationen finden Sie hier: Führungen

Eintrittspreise

Regulärer Eintritt: 4,50 Euro
Reduzierter Eintritt: 2,50 Euro
Kinder bis 6 Jahren frei.

Der ermäßigte Eintritt gilt für SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Menschen mit Behinderung ab 50 GdB, InhaberInnen von Frankfurt-Pass und Ehrenamt-Card.

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Haltestelle “Hauptwache”: S-Bahn-Linien S1, S2, S3, S4, S5, S6 und S8; U-Bahn-Linien U1, U2, U3, U6, U7 und U8 Haltestelle “Konstablerwache”: Busslinien 30 und 36; Straßenbahnlinien 12 und 18; S-Bahn-Linien S1, S2, S3, S4, S5, S6 und S8; U-Bahn-Linien U4, U5, U6 und U7

Mit dem PKW
Parkhaus Konstabler: Töngesgasse 8, 60313 Frankfurt am Main Parkhaus Karstadt: Brönnerstraße 6, 60313 Frankfurt am Main (nur bis 20 Uhr) Parkhaus Hauptwache: Kornmarkt 10, 60311 Frankfurt am Main

Folgen Sie uns auf Facebook

facebook