Ausstellung: MahlZEIT. Geschichte(n) vom Essen in Hessen | 26. Januar bis 19. Mai 2019

26. Januar bis 19. Mai 2019

Äbbelwoi, Grüne Soße, Ahle Worscht, Handkäs‘ mit Musik: Das Bundesland Hessen zeichnet sich durch eine bemerkenswerte kulinarische Vielfalt aus, die ihre spannende Geschichte(n) hat. Die Wanderausstellung des Hessischen Landesarchivs widmet sich diesem Thema und schlägt damit ein verbindendes Band um die regional sehr unterschiedlichen Traditionen der hessischen Ess- und Trinkkultur.

Die Ausstellung gastiert vom Januar bis Mai 2019 im Deutschen Museum für Kochkunst und Tafelkultur, das die Ausstellung mit eigenen Exponaten ergänzt: Kochbücher, Menükarten, Werbeplakate und -broschüren sowie verschiedenste Koch- und Essutensilien.

Die bereits in den drei hessischen Archiven in Wiesbaden, Darmstadt und Marburg präsentierte Ausstellung wird von einem Veranstaltungsprogramm umrahmt. Eine kostenlose Broschüre des Hessischen Landesarchivs wird auch in Frankfurt zur Mitnahme ausliegen und ist von der Webseite des Landesarchives herunterladbar.

Ausstellungskonzeption: Dr. Rouven Pons, Hessisches Landesarchiv

26. Januar bis 19. Mai 2019 | Sonntags 14 bis 18 Uhr
Regulärer Eintritt: 4,50 Euro, Reduzierter Eintritt: 2,50 Euro

Ausstellungseröffnung & Neujahrsempfang: 25. Januar 2018, 18-21 Uhr
Eine Anmeldung nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Spenden sind dankbar willkommen.

Ausstellung Ausstellungseröffnung Featured
Deutsches Museum für Kochkunst und Tafelkultur, Zeil 83 (Eingang im Holzgraben 4), Frankfurt am Main Map