Die Sammlung Wolfgang Gross

Teil der Eröffnungsausstellung „Es ist angerichtet“ November 2015 bis März 2016

Der in Frankfurt geborene ehemalige Gastronom Wolfgang Gross, hat in den vergangenen Jahrzehnten einen kulturhistorischen Schatz zusammengetragen. Über 45.000 Menükarten auf Papier, auf Stoff, auf Porzellan, auf Glas, auf Metall; vielfältiger als die Trägermaterialien sind die Speisen, Anlässe und grafischen Ausgestaltungen. Daneben befinden sich in der Gross‘schen Sammlung Begleitmaterialien: Fotos, Zeitungsberichte und persönliche Notizen geben einen Einblick in vergangene Zeiten.

Die TafelKulturStiftung sammelt derzeit Geld, um diese Sammlung ankaufen zu können.

SammlungGross 7

2 Menükarten auf Papier mit Antwortschreiben vom königlichen Schwedischen Generalkonsulat Hamburg auf Anfrage von Wolfgang Groß.
Repliken, Februar 1990