Jahresrückblick 2018

Liebe Mitglieder und liebe Freunde,

dankbar dürfen wir auf unser 3. Museums- , 23. Stiftungs- und 30. Vereinsjahr zurückblicken. Die Ausstellung Tribute to 100 Years of Bauhaus – Tee- und Kaffeedesign von Tassilo von Grolman war ein Vorbote des Bauhaus-Jahres 2019. Die Kunstausstellung Sitha Reis & Lukas Sünder – „Goethe-Girls“ huldigte und huldigt noch bis zum 22. März den Frauen rund um Goethe und der heute fast vergessenen Tradition des Sammeltellers.

Sitha Reis & Lukas Sünder – „Goethe-Girls“ | Ausstellung noch bis zum 22. März 2019

Neben der Kulturgeschichte des Essens und Trinkens ist das Kochkunstmuseum auch ein Ort der Auseinandersetzung mit der Gegenwart und der Zukunft der Ernährung. Am 5. Juli 2018 hatten wir die Reihe Nachhaltigkeitsfrühstück der IHK Frankfurt zu Gast mit dem Thema „Nachhaltiger Konsum – Was kommt auf den Tisch?“. Als Kooperationspartner des Frankfurter Ernährungsrates gestalteten wir im Museum gemeinsam mit dem Ernährungsrat am 23. November die Eröffnungsveranstaltung des 2. Vernetzungskongresses der Ernährungsräte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unter dem Motto „Frankfurter Abend“ wurden regionale Produkten dargeboten, und die Veranstaltung konnten wir fast plastik- und abfallfrei durchführen. 

Der Zuwachs an Mitgliedern und Freunden ist eine erfreuliche Bestätigung für den sich immer mehr erweiternden Kreis unserer „Ehrenamtler“.

Demonstrations-Diner „Die Kunst des Filetierens und Tranchierens“ am 29. Agust 2018

Unsere teilweise jahreszeitlich orientierten „Diners“ erfreuen sich treuen Zuspruches insbesondere unserer Fördermitglieder, deren Mitgliedschaft wir ausschließlich diesen Ereignissen verdanken.

Erwähnung in den Medien sowie die steigenden Besucherzahlen zu den Öffnungszeiten des Museums und bei den Sonderveranstaltungen, wie z.B. die Präsentation des Buches “Apèro” von Ingo Holland und Catherine Jamin, steigern unsere Motivation unseres ehrenamtlichen Einsatzes. Auch die Seminare und Vorträge des Frankfurter Tee-Klubs erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Wir freuen uns darüber, Anlass zu haben, für 2018 dankbar sein zu dürfen. 
Wenn Sie uns eine Freude machen wollen, erzählen Sie bitte möglichst vielen potentiellen Interessenten von uns: www.tafelkultur.com gibt den Zugang zu unserem Newsletter!

Herzliche Grüße im Namen aller Vorstandskollegen und des Ehrenamtsteams
Ihr Knut Günther