DINEUS 2020 – Die Ausstellung

Ausstellungseröffnung 8. September 2020 19-21 Uhr DINEUS – Der große Preis der Tischkultur wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal verliehen. In Zusammenarbeit mit dem Callwey-Verlag zeigt das Kochkunstmuseum alle DINEUS-Preisträger 2020, die auf der Preisverleihung am 7. Februar in Frankfurt am Main im Rahmen der Messe Ambiente ausgezeichnet wurden. Essen ist lebensnotwendig, “gemeinsames Essen …

Weiterlesen

Internationalen Museumstag 17. Mai 2020, 11-17 Uhr

Liebe Mitglieder und liebe Freunde, nun endlich dürfen wir wieder in unser Museum. Am 17. Mai eröffnen wir zum internationalen Museumstag unter den leider noch immer vorgeschriebenen Einschränkungen mit der Vorschau zu Dineus-Ausstellung, die wir Ende Juni eröffnen werden. Der Dineus – der große Preis der Tischkultur wird im Rahmen der Frankfurter Ambiente-Messe verliehen. Den Tag der Eröffnung …

Weiterlesen

Oster.EIER | 11 Die Eierplatte

Ein Ei ist hübsch anzusehen. Eine Zierde für jedes Buffet, besonders dann, wenn es geschmackvoll ergänzt und dekoriert wurde. Man erinnere sich an die “Fliegenpilze” aus halben Ei, halber Tomate und Mayonnaisentupfen. Die Kalte Küche ist eine eigene kunstvolle Disziplin in der Kochwelt. Und ein Klassiker unter den Kochbücher zum Thema ist das um 1930 …

Weiterlesen

Oster.EIER | 10 Der Eierhobel

Ein Ei hat eine komplizierte Form. So kompliziert, das sich schon viele Mathematiker die Zähne daran ausgebissen haben, ein Ei mit mathematischen Formeln zu erfassen. Ein Problem ist natürlich, das Ei nicht gleich Ei ist, Je nach Vogelart ist das Ei mal schmaler, mal spitzer. Nicht nur die Berechnung von Eiern ist komplizierter als die …

Weiterlesen

Oster.EIER | 9 Der Eierbecher

Es gibt Dinge des Alltags, die man nicht in Frage stellt. Das haben wir schon immer so gemacht; und unsere Eltern auch. Zum Beispiel das Ei im Eierbecher: Das Ei wird aufrecht, mit der Spitze nach oben in den Eierbecher gesetzt. Das war allerdings nicht immer so. Das Ei mit der Spitze nach oben auf …

Weiterlesen

Oster.EIER | 8 Das Teeei

Das Ei des Tages ist das Teeei, die Folterkammer für jeden guten Tee, wenn das Teeei mit dem trockenen losen Tee vollgestopft wird, um eine Kanne Tee damit zu präparieren. Tee besteht aus getrockneten Blättern, und ist selbst sehr „durstig“, wenn er mit Wasser aufgegossen wird. Die Blätter saugen einen Teil des Teewassers auf. Das …

Weiterlesen

Oster.EIER | 7 Die Likörschale

Es gibt doch nichts Schöneres, als an einem Sonntagnachmittag im Garten oder auf dem Balkon zu sitzen und Kaffee und Kuchen zu genießen. Und dazu ein Gläschen Eierlikör, oder zwei. Eierlikör gilt als Damengetränk, was der (männliche) Kurator dieser Ausstellung nicht nachvollziehen kann. Dieser Likör besteht aus genau drei Zutaten: Ei, Zucker und Alkohol, im …

Weiterlesen

Oster.EIER | 6 Das Frühlingsmenü

Diese Menükarte ist noch nicht einmal so alt. Vermutlich ist sie zwischen 2002 und 2010 erstellt worden. Doch in diesen wilden Corona-Zeiten erscheint diese Karte wie aus einer anderen Epoche. Das Restaurant Papillon im Hotel Engel in Hamburg-Lokstedt gibt es nach wie vor, allerdings ist es auf Grund der Pandemie natürlich geschlossen. Kai Uwe Nehrmann …

Weiterlesen

Oster.EIER | 5 Das Kunstei

Seit altersher sind Eier in Kunst verwickelt, besser gesagt verrührt. Eitemperamalerei ist ein seit Jahrhunderten bekanntes Verfahren, Farbpigmente auf ein Trägermaterial zu fixieren unter Zuhilfenahme des Bindemittels Ei. Zunächst wurde für die Eitemperamalerei Eigelb mit Wasser und den Pigmenten vermischt, spätestens seit dem Mittelalter wurde das ganze Ei, also Eiweiß und -gelb, zusammen mit (Lein-)Öl …

Weiterlesen

Oster.EIER | 4 Die Eierpflanze

Unser Ei des Tages ist die Aubergine, auch als Melanzani bekannt. Das schöne Wort Eierpflanze, das besonders die weiße bzw. eierschalenfarbene Variante so schön und treffend beschreibt, ist in Vergessenheit geraten. Kein Sprachverbesserer zum guten deutschen Deutsch hat größere Anstrengungen unternommen, dies zu ändern: Dabei klingt doch Eierpflanze in Paradiesapfeltunke* herrlich. Die Frucht ist schon …

Weiterlesen